Piercing früher und heute

  • Schon im alten Rom wurde das Brustwarzen-Piercing als Zeichen des Mutes gewertet.
  • Bei den Naturvölkern gilt Piercing als eine spirituelle Erfahrung, die häufig der Reinigung des Körpers und des Geistes dient.
    Für einige Indianerstämme gehört es zur Reifung des Mannes.
  • In unserer heutigen Zeit hat Piercing eine ganz andere Bedeutung. Es wird als Mode bzw. Trend angesehen und ist ein Ausdruck des modernen Lifestyles.

Piercing aus medizinischer Sicht

Es gibt für das Piercen gesetzliche Vorgaben und spezielle Regeln, die bei Nichteinhaltung zu gesund- heitlichen Problemen führen können.

Folgende Richtlinien sind wichtig:

  • Hygiene
  • Sterilisation
  • Wundbehandlung
  • Nachsorge
  • Auswahl des geeigneten Schmucks (Allergiegefahr)

Gehen Sie kein Risiko ein und lassen Sie sich nur von ausgebildeten Ärzten behandeln, die die Einhaltung dieser Kriterien gewährleisten.

Sprechen Sie das Praxisteam für weitere Informationen gerne an!

Ihr Dr. Degenhardt